Anmietung des Pfarrzentrums Porselen

Das Pfarrzentrum kann für Geburtstags- und Familienfeiern sowie sonstige Festivitäten und Veranstaltungen angemietet werden.

Anfragen zur Anmietung bitte nach Möglichkeit über das unten stehende Eingabefeld eingeben oder an die E-Mail-Adresse: pfarrheim.porselen@bistum-aachen.de senden.

Bei Bedarf steht folgende Rufnummer zur Verfügung: 02453-383427.

Angemietet werden können der große Saal inkl. des Innenhofes als Raucherbereich sowie der Konferenzraum im Obergeschoss. Der große Saal ist für Geburtstagsfeiern, Hochzeitsfeiern u. a. bis ca. 100 Personen zu empfehlen.

 

Die Adresse des Pfarrzentrums lautet: Rurtalstraße 20, 52525 Heinsberg-Porselen

 

Rahmenbedingungen für die Anmietung des großen Saales inkl. Innenhof:

  • 15,- € je Stunde, maximal 150 €/Tag
  • 150,- € als Kautionspauschale, die nach Mietende bei Einhaltung der Haus- und Benutzterordnung zurückgezahlt wird. Wird die Hausordnung nicht oder nicht vollständig eingehalten, bleibt die Kaution ganz oder anteilig einbehalten.
  • 20,- € Heizkostenzuschuss je Tag in den Monaten Oktober bis April.
  • Mietdauer bei Feiern in der Regel von 12 Uhr bis 12 Uhr am Folgetag.
  • Unverschlüsseltes WLAN für Musikstreaming u.a.

Rahmenbedingungen für die Anmietung des Tagungsraumes im Obergeschoss:

  • 6,- € je Stunde, maximal 60 €/Tag.

Allgemein gilt:

  • Getränke sind selbst zu besorgen. Ein großer Kühlschrank ist vorhanden. Eine Vorkühlung der Getränke wird jedoch empfohlen.
  • Leergut und Getränkereste sowie Speisereste sind bis spätestens 12:00 Uhr des folgenden Tages zu entfernen.
  • Für Veranstaltungen mit Musikvorführungen oder Tanzvergnügen besteht seitens des Mieters Meldepflicht gegenüber der GEMA.
  • Tische und Stühle für ca. 100 Personen sind vorhanden, sowie 6 Stehtische, Durchmesser ca. 80 cm.
  • Nach einer Veranstaltung bzw. Nutzung sind die Räumlichkeiten einschließlich Flur, Toilettenanlagen und Nebenraum grundsätzlich bis 12:00 Uhr des folgenden Tages nass gereinigt zu verlassen. Die verwendeten Tische und Stühle sind abzuwischen und wie vorgefunden wieder zu stapeln. Reinigungsequipment ist vom Mieter mitzubringen.
    • Wer nicht nass reinigen möchte, kann gegen eine zusätzliche Gebühr von 150,- € darauf verzichten. In diesem Falle sind lediglich die benutzten Tische und Stühle abzuwischen und wie vorgefunden wieder zu stapeln und die Räumlichkeiten ansonsten "besenrein" zu verlassen.
  • Entstandene Abfälle bzw. Müll jeglicher Art müssen vom Mieter selbst entsorgt werden. Bei nicht ordnungsgemäßer Entsorgung bzw. Reinigung trägt der Nutzer die hieraus zusätzlich entstehenden Kosten.
  • keinerlei Deponierung von verderblichen Lebensmitteln, auch nicht im Kühlschrank.
  • Essgeschirr, Gläser u. a. sind grundsätzlich vom Mieter mitzubringen. Eine mobile Gläserspültheke ink. Anschlussschläuche ist vorhanden. Hierauf kann mit eine vom Mieter mitzubringenden Zapfanlage aufgestellt werden.
  • Schließen der Fenster und Türen, Ausschalten des Lichtes am Ende der Veranstaltung.
  • Umgehende Meldung von Schäden beim Hausmeister, möglichst unter Angabe des Verursachers. Sollten vor Beginn einer Nutzung Schäden festgestellt werden, sind diese ebenfalls umgehend dem Hausmeister anzuzeigen.
  • Der Nutzer sorgt für die unbedingte Einhaltung der ab 22:00 Uhr gebotenen Geräusch- bzw. Musiklautstärke sowohl im als auch außerhalb des Gebäudes. Ebenfalls ist dann laute Unterhaltung auf dem Gelände des Hauses zu vermeiden. Die Fenster sind geschlossen zu halten und die Außentüren sollen nur kurzfristig geöffnet werden.
  • Die Bestimmungen des Gesetzes zum Schutze der Jugend in der Öffentlichkeit bei der Durchführung einer Veranstaltung zu beachten und einzuhalten.
  • Der Mietvertrag ist zustandegekommen, wenn der daraus zu zahlende Geldbetrag eingegangen ist.

Bei Nichteinhaltung der vorgenannten Punkte behält sich der Kirchenvorstand als Vermieter die Einbehaltung der Kaution vor.

 

Wir vermieten das Pfarrzentrum nicht in der Zeit zwischen Heiligabend und Neujahr und nicht an stillen kirchlichen Feiertagen (z. B. Karfreitag).

 

Keine Vermietung zu gewerblichen und kommerziellen Zwecken!

 

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen und Erfolg bei Ihren Veranstaltungen!

 

Kath. Kirchengemeinde St. Mariä Rosenkranz Porselen

Der Kirchenvorstand

 

Bankverbindung kath. Kirchengemeinde Porselen

DE 17 3706 9412 0300 3020 17

Volksbank Heinsberg

 

Zuständig für die Terminvergabe:

Norbert Dismon, Porselen, Bendengasse 13; Telefon: 02453/9669970; Mobil: 01783588023

 

Hausmeister, (Schlüsselübergabe, Einweisung, Abnahme):

Gerd Fratz, Porselen, Rurtalstraße 109, Telefon: 02453/5447037; Mobil: 015234129385

 

Bitte nutzen Sie nach Möglichkeit das untenstehende Eingabefeld für Anfragen.

 

Bei der Anmietung bitte angeben: Vorname, Name; Adresse, Telefonnummer und E-Mail Adresse sowie Anmietungstag bzw. Anmietungszeitraum.

Download
Hier die vollständige Haus- und Benutzerordung gültig ab 01.01.2023
2023 Haus- und Benutzungsordnungpdf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 392.9 KB

Hier können Sie eine Anfrage zur Anmietung des Pfarrzentrums starten

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.